Kontakt

Praxis für Physiotherapie
Barbara Reye

Poppenbüttler Hauptstr. 13
22399 Hamburg
Tel. (040) 606 44 11
Fax (040) 18 29 53 23

team@physiotherapie-reye.de


Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 – 19:00 Uhr

Freitag
08:00 – 13:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Behandlungen sowie Hausbesuche
nur nach Termin-Vereinbarung


  • 1

ZNS-Behandlung

ZNS = Zentrales-Nerven-System

 

Diese auf neurophysiologischen Aspekten basierende Therapie führt zur Anbahnung von Bewegungen über die Einheit von Nerv und Muskel.
Bei den »Komplexbewegungen« werden stärkere Muskelkräfte genutzt, um schwächere zu reizen und dadurch zu kräftigen. Somit werden physiologische Bewegungsabläufe koordiniert, falsche Bewegungen abgebaut und der Muskeltonus normalisiert.

PNF findet Anwendung hauptsächlich in der Neurologie, aber auch in der Chirurgie und Orthopädie.

 

Diese Behandlungsmethode gehört nicht zur Grundausbildung für Physiotherapeuten. Die umfangreiche Zusatzausbildung fordert eine Zertifikatsprüfung.

Liebe Patientinnen und liebe Patienten!

Die Physiotherapie ist eine medizinische Einrichtung, die Menschen mit körperlichen Beschwerden helfen soll.
In dieser Zeit der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, die notwendigen Maßnahmen zu gewährleisten.

Nach Aussage der Bundesregierung bezieht sich das Schließungsgesetz nur auf Massagepraxen, die im Wellnessbereich Massagen abgeben.
Alle medizinisch notwendigen (d. h. ärztlich verordnete) Therapien (Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage und
ZNS-Behandlungen) können weiterhin durchgeführt werde.

Daher bleibt auch die Physiotherapiepraxis Barbara Reye geöffnet.

Alle Mitarbeiter arbeiten unter den gestiegenen hygienischen Anforderungen zum Schutz für sich und den Patienten mit Mundschutz und
gegebenenfalls mit Handschuhen. Die Behandlungsflächen werden vor und nach jeder Behandlung sorgfältigst desinfiziert. So wollen wir die Behandlungsabläufe möglichst sicher machen.

Wir sind weiterhin für Sie da!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam der Physiotherapie Barbara Reye